Aktuelles

 

Azubi zum/zur MfA ab Sommer 2018 gesucht (m/w)

Nähere Informationen siehe Stellenangebote (hier klicken).

 

Kardiologischer Qualitätszirkel für Ärzte am 21.11.2017

Das nächste Treffen des kardiologischen Qualitätszirkels findet am 21.11.2017 um 20:00 Uhr in den Räumen der Kassenärztlichen Vereinigung, Isaac-Fulda-Alle 13, 55124 Mainz, statt. Referieren wird Dr. Michael Drexler aus der Cardiopraxis zum Thema: "Kardiologische Entscheidungsfindung anhand von interessanten Fällen - Neues zur KHK Diagonstik".

 

XVII. Update Kardiologie für Ärzte am 18.11.2017

Am 18.11.2017 findet im Hilton Hotel in Mainz ab 9:15 Uhr die beliebte Fortbildungsveranstaltung Update Kardiologie zum siebzehnten Mal statt. Es wird wieder viel Neues und Interessantes zur Diagnostik und Therapie von Herzkrankheiten berichtet werden. Mit dabei sind aus der Cardiopraxis Dr. Michael Todt als Vorsitzender der ersten Session und Dr. Guido Mentz, der einen interaktiven Fall aus der Rhythmologie präsentieren wird. Das Programm der Veranstaltung finden Sie, wenn Sie hier klicken.

22. Herzseminar im Mainzer Rathaus am 7.11.2017

Das 22. Herzseminar im Mainzer Rathaus beschäftigt sich mit dem Thema "Herzschwäche". Wie der aktuelle deutsche Herzbericht zeigt, ist die Erkrankungshäufigkeit der Herzinsuffizienz seit Jahren steigend. In Deutschland wird die Zahl der Patienten mit Herzschwäche auf 2-3 Millionen geschätzt. 300 000 kommen jedes Jahr neu hinzu, 50 000 sterben an dieser Krankheit.

Die gute Nachricht: In den letzten Jahren sind große Fortschritte bei den Therapiemöglichkeiten erzielt worden.

Allerdings ist es ein großes Problem, dass die Patienten die Herzschwäche und die damit verbundenen Beschwerden wie Leistungsabfall, Atemnot,  geschwollene Beine oft als altersbedingt resigniert hinnehmen und nicht wissen, dass dagegen etwas getan werden kann. Jeder, der unter Atemnot leidet, sollte den Arzt aufsuchen, um zu klären, ob eine Herzschwäche die Ursache ist. Denn je früher eine Herzschwäche erkannt und behandelt wird, desto größer sind die Chancen, sie wirksam zu bekämpfen.

Das 22. Herzseminar will in diesem Sinn für frühe Warnsignale  sensibilisieren und über Präventions- und Therapiemöglichkeiten aufklären.

Zu dieser Veranstaltung mit ausgewiesenen Herzspezialisten laden wir Alle ein, die für ihre Herzgesundheit mehr tun wollen.

Im Ratssaal referieren Dr. Michaela Speth-Nitschke, Dr. Alexander Hauber, Dr. Guido Mentz und Dr. Norbert Wittlich. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Nähere Informationen finden Sie, wenn Sie hier klicken.

 

Für ältere Beiträge hier klicken.