Frühzeitige Diagnostik kann Leben retten

 

Seit 2001 arbeiten die Ärzte des Cardiocentrum Mainz und Ingelheim mit den Radiologen der Universitätsmedizin Mainz bei der modernen Herzbildgebung zusammen. Mit dieser in Deutschland einzigartigen Kooperation können wir unsere Herzpatientinnen und -patienten neben dem Herzkatheter mit den modernsten bildgebenden nicht invasiven Verfahren zu diagnostizieren.

• CT der Koronararterien (Cardio-CT) zur Bestimmung von Koronarkalk

• CT-Angiographie (CTA) zur Darstellung der Herzkranzgefäße ohne Herzkatheter

• CT Thoraxgefäße zur Darstellung der großen Arterien im Brustkorb

• Kernspintomographie des Herzens (Cardio-MRT) zur Diagnose von Durchblutungsstörungen am Herzen sowie zur Darstellung von strukturellen Herzerkrankungen (angeborene Herzfehler, Kardiomyopathien, Narben) und entzündlichen Prozessen (Myokarditis).

Das Bündeln unserer Kompetenzen soll vor allem die Prävention, also die Vorsorge von Herzerkrankungen ermöglichen. Der ärztliche Zusammenschluss in Cardio View eröffnet durch Cardio-CT und Cardio-MRT den Weg zu moderner Herzdiagnostik. Modernste medizinische HighTech gewährleistet optimale Ergebnisse

Die Kosten für dieses Untersuchungen werden von den privaten Krankenkassen übernommen.

Gesetzlich Versicherte klären dies bitte zuvor mit ihrer Krankenkasse. Häufig werden die Kosten für diese Verfahren von den gesetzlichen Kassen leider nicht übernommen. Die Kosten müssen dann vom Patienten übernommen werden. Sprechen Sie uns an.